• Spielen
  • Infos
  • Neues
  • Foren
  • YPPedia
  • Hilfe
Meine Werkzeuge

Brennen

Aus YPPedia

Brennpuzzle spielen
Typische Brennanfangskarte


Das Brennen ist die Kunst Zuckerrohr, Holz und Eisen in Rum zu verwandeln.

Es gibt drei Rumsorten, Gesöff, Grog und feiner Rum. Das Brennpuzzle ist notwendig, um die drei Rumsorten, sowie Hanföl und Trinkgefäße (Krüge) herzustellen.

Im Brennpuzzle gibt es Kugeln in drei Farben, die von Bedeutung sind (weiße, braune und schwarze Kugeln). Desweiteren gibt es orangerote Gewürze und verbrannte weiße Kugeln (schmutzig-weiße Kugeln), die nur dann erscheinen, wenn man jeweils zwei weiße Kugeln verbrannt hat.

Das Brennfeld hat 10 senkrechte Reihen mit abwechselnd 8 oder 9 Kugeln. Die senkrechten Reihen bewegen sich alle 15 Sekunden einen Schritt nach rechts.


Inhaltsverzeichnis

Bewertung im Brennpuzzle

Die äußerste rechte Reihe geht entweder nach oben in das Rumfass und zählt für die Wertung, oder wird unten verbrannt. Ganz links erscheint dann eine neue Reihe an Kugeln. Ob die ganz rechte Reihe steigt oder fällt, wird durch das Verhältnis weißer zu schwarzer Kugeln in der Reihe bestimmt. Mehr weiße als schwarze Kugeln in dieser Reihe lassen sie steigen (Das weiße Zuckerrohr ist halt leichter als das schwarze Eisen). Verbrannte weiße Kugeln verhalten sich wie weiße Kugeln, verändern jedoch die Reinheit, so dass es keine kristallklare Reihe (sogenanntes CC) mehr ist. Braune Kugeln sind neutral. Neutrale Reihen (nur braune Kugeln oder gleich viel weiße wie schwarze Kugeln plus eventuell braune Kugeln) steigen ebenfalls. Orangerote Gewürzstücke sind auch neutral. Entscheidend für die Wertung des Puzzles sind allein die weißen Kugeln, je mehr weiße Kugeln nach oben gehen, um so besser ist es. Das Gewürz ist positiv für die Wertung, jedoch muss es schon eine große Menge an Gewürzen sein, sonst verbessert sich die Wertung im Brennpuzzle nicht wesentlich.

Verbindungswege

Spielt man zum ersten Mal das Brennpuzzle, sieht man Verbindungen zwischen schwarzen, braunen und weißen Kugeln. Diese Verbindungen geben die Wege an, die die Kugeln mit der Maus gezogen werden können (Linksklick auf eine Kugel, Maustaste festhalten und Maus in die Richtung bewegen, in die sich die Kugel bewegen soll). Nur der Vollständigkeit halber sollen diese Verbindungsregeln zwischen den Kugeln kurz genannt werden. Gewürze habe keine Verbindung, so dass sie nie bewegt werden können.

  • Weiße Kugel: Weiß geht über schwarz nach oben oder über braun nach unten.
  • Braune Kugel: Braun geht über schwarz nach unten oder über weiß nach oben.
  • Schwarze Kugel: Schwarz geht über braun nach oben oder über weiß nach unten.

Nun ist wohl die Verwirrung für einen Brenneinsteiger komplett. Ein großer Fehler besteht nun darin, dass man versucht, die ganzen Verbindungswege zwischen den Kugeln auswendig zu lernen. Für die Umsetzung, wie die Kugeln bewegt werden können, braucht man dann viel zu viel Zeit und wird in dem Brennpuzzle scheitern.


Der entscheidende Trick besteht nun darin, dass man sich über 3 Punkte im klaren ist:

1. Weiße Kugeln müssen nach links. 2. Braune Kugeln müssen nach unten. 3. Schwarze Kugeln müssen nach oben.

Als entscheidende Merkregel also beachten: Weiß links, braun unten und schwarz oben. Wenn man sich diese einfache Regel behält und auch befolgt, ergibt sich alles andere im Brennpuzzle quasi automatisch. Das lange und auch unnötige Verbindungsdenken fällt weg und erste Erfolgserlebnisse stellen sich im Brennen schon recht bald ein.



Leistungsstufen beim Brennen

Es können die 3 Leistungsstufen Einsteiger, Fortgeschrittener und Crack beim Brennen unterschieden werden.

12 mal CC 1 als Ziel für Brenneinsteiger

Brenneinsteiger

Viele Einsteiger ins Brennpuzzle denken nun, sie sollten versuchen eine weiße Combo von 12+ weißen Reihen zu legen, sogenanntes CC 12+. Das ist ein großer Fehler beim Brennen, da es sich bei dem Brennen um ein Puzzle handelt, für das ein durchschnittlich begabter Spieler ca. 500 - 1.000 Spiele braucht, um Spiele im Bereich von CC 12+ legen zu können. Also, erst, wenn man den Erfahrungswert von Vorbild hat, kann man in der Regel davon ausgehen, dass man das Puzzle wirklich beherrscht und sich an CC 12+ wagen. Als Einsteiger sollte man nun versuchen, eine einzelne weiße Reihe zu erzeugen, also CC 1. Dazu sucht man sich eine senkrechte Reihe mit einigen weißen Kugeln und ergänzt diese Reihe mit den noch fehlenden weißen Kugeln, so bekommt man ein Gefühl für die Bewegung der Kugeln. Wichtig ist nun, dass man darauf achtet, dass die braunen und schwarzen Kugeln immer nach unten gehen, so zählen sie nicht negativ für die Wertung. Danach sucht man sich wieder eine senkrechte Reihe mit einigen weißen Kugeln und ergänzt sie um die noch fehlenden weißen Kugeln. Dieses Spiel macht man solange, bis man 12 weiße Reihen mit Unterbrechung nach oben geschickt hat. Das war nun wertungsmäßig nur 12 mal CC 1, aber das ist für einen Einsteiger vollkommen egal.

6 mal CC 2 als erstes Ziel für fortgeschrittene Brenner

Fortgeschrittene Brenner

Wenn man sichere 12 mal CC 1 legen kann, ändert man sein Ziel etwas ab, um sich langsam in seinem Brennkönnen zu steigern. Die nächsten Ziele sollten von einem fortgeschrittenen Brenner nach und nach erreicht werden, um Sicherheit beim Brennen zu bekommmen. Versucht kein Ziel auszulassen, auch, wenn es manchmal vielleicht verlockend erscheint, da der Spawn an weißen Kugeln einen dazu verführen möchte.

  • Zielebene 1: 6 mal CC 2.
  • Zielebene 2: 4 mal CC 3.
  • Zielebene 3: 3 mal CC 4.
  • Zielebene 4: 2 mal CC 5 plus 1 mal CC 2.
  • Zielebene 5: CC 5 plus CC 7 (in der Reihenfolge, da es einfacher so ist, aufgrund der Tatsache, dass man als fortgeschrittener Brenner noch nicht all zu schnell ist, und ein CC 5 am Anfang leichter gelegt werden kann).
  • Zielebene 6: 2 mal CC 6.
  • Zielebene 7: CC 7 plus ein CC 5.
  • Zielebene 8: CC 8 plus CC 4.
  • Zielebene 9: CC 9 plus CC 3.
  • Zielebene 10: CC 10 plus CC 2.
  • Zielebene 11: CC 11 plus CC 1.
  • Zielebene 12: CC 12.

Hat man ein CC 12 gelegt, ist das Spiel noch nicht zu Ende, man kann nun weitere weiße Reihen direkt anfügen, so dass Spiele im Bereich CC 12+ (also CC 13, CC 14, CC 15, etc. pp.) möglich sind.

9 weiße Reihen plus ein paar weiße Glückskugeln in Reihe 10

Brenncracks

Für einen Brenncrack sollte das Ziel sein, dass er versucht, einen Block von 9 weißen Reihen zu legen, bevor die erste weiße Reihe nach oben steigt. Mehr als 9 weiße Reihen (plus ein paar eventuelle weiße Glückskugeln in Reihe 10) sind durch Technik in dem 10ner Brennfeld nicht legbar. Auf dem Opal ist also durch Technik allein nur ein Gut in der Wertung zu erzielen. Alles, was über ein Gut in der Wertung hinausgeht, ist abhängig von dem Spawn an weißen Kugeln, die nach den 9 gelegten weißen Reihen noch kommen. 9 gelegte weiße Reihen sind keine Garantie dafür, dass man CC 12+ spielen kann, aber, sie sind die Grundvoraussetzung dafür, dass man sichere Spiele im Bereich CC 12+ erzielt. Schafft man nur 7 bis 8 weiße Reihen als Block, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass man in den Bereich von CC 12+ kommt. Spiele im Bereich CC 12 oder CC 13 sind sehr häufig. Spiele im Bereich CC 14 und CC 15 kommen auch noch relativ häufig vor. Spiele im Bereich CC 16+ sind aber die große Ausnahme, da der Spawn an weißen Kugeln sehr selten so extrem gut ist, nachdem der Block von 9 weißen Reihen gelegt ist.

Kritisch ist anzumerken, dass die Entwickler die Varianz, die angibt, wie viele weiße Kugeln gespawnt werden, viel zu breit gesetzt haben. Es ist durchaus möglich, dass man in einem Spiel nach 9 gelegten weißen Reihen nur ein CC 10 erzielt und im direkten Spiel danach ein CC 14 schafft. Einmal bekommt man kaum weiße Kugeln nach 9 gelegten weißen Reihen, das andere Mal wird man mit weißen Kugeln regelrecht zugeschüttet. Das technische Können tritt also beim Brennpuzzle nach den 9 gelegten weißen Reihen vollkommen in den Hintergrund, und der Glücksfaktor bekommt dann die entscheidende Bedeutung beim Brennen. Sinnvoll wäre es, die Varianz an weißen Kugeln nicht so breit zu setzen, um das technische Können (9 weiße Reihen zu legen) in den Vordergrund zu stellen.



Braune Kugel in der Gewürzfalle

Gewürzfalle

Der Algorithmus, der angibt, wie die Gewürze im Brennfeld positioniert werden sollen, arbeitet fehlerhaft. Daher kann es vorkommen, dass ein schwarzer, brauner oder weißer Stein vollkommen von Gewürzen eingeschlossen ist, so dass dieser Stein nicht mehr bewegt werden kann. Ist ein weißer Stein von Gewürzen eingeschlossen, ist das nicht weiter schlimm, da weiß ja sowieso nach oben gehen soll. Ist aber ein schwarzer oder brauner Stein von Gewürzen vollkommen eingeschlossen, kann dieses ein großes Problem darstellen. Sofern sich diese "Gewürzfalle" sehr früh im Spiel ereignet, ist das nicht so tragisch, da man dann die Gewürzfalle einfach verbrennen kann. Wenn aber der weiße Block von 9 weißen Reihen schon fast liegt, hat man keine Möglichkeit mehr, den Problembereich zu verbrennen. Das führt dann dazu, dass oftmals nur noch maximal ein CC 9 gelegt werden kann, was auf dem Opal nur ein Gut bedeutet. So etwas ist sehr ärgerlich, und es kommt auch mit einer gewissen Beständigkeit vor. Um so ein durch den fehlerhaften Algorithmus erzeugtes schlechtes Spiel wieder auszugleichen, muss man zwei bis drei Stunden (ca. 20 Spiele) auf sehr hohem Niveau brennen. Die Negativwertung muss also aus der Wertungskette wieder entfernt werden, und das geht nur, indem man ca. 20 Top-Spiele an das schlechte Spiel anfügt. Tappt man dabei wieder in die Gewürzfalle, geht die Prozedur von vorne los. Diese fehlerhafte Programmierung besteht seit Einführung des Brennpuzzles vor vielen Jahren und wurde bis heute nicht von den Entwicklern aus dem Puzzle entfernt.

Brenntipps

Brennen ist kein hektisches Puzzle, wie oft angenommen wird. Es besteht kein Grund voller Panik zu ziehen, da man glaubt, man hätte nicht genügend Zeit (Immer locker bleiben!).

In dem Brennpuzzle ist wichtig, dass man geschmeidige Bewegungen mit der Maus macht und dabei gleichzeitig schnell ist. Verliert man seine Geschmeidigkeit beim Ziehen, verliert man die aufgenommene Kugel oder bleibt mit der Kugel an den "Ecken" von anderen Kugeln hängen. Eine geschmeidige und hohe Geschwindigkeit ist der Schlüssel, um ein wahrer Brenncrack zu werden. Das entscheidende Zauberwort beim Brennen ist aber Geschmeidigkeit.

Des weiteren ist ein gutes Auge wichtig. Mit einem schnellen Blick erfasst man die Situation auf dem Brennfeld und nur einen kurzen Augenblick später lässt man die Kugeln über das Brennfeld gleiten.

Rangliste

Cobalt Crimson Hunter Ice Jade
Malachite Midnight Opal Sage Viridian


Die Rangliste im Brennen wird auf dem deutschsprachigen Ozean Opal jeden Tag um 12 Uhr mittags aktualisiert.

Ein weiterer interessanter Zeitpunkt für die Wertung und damit die Rangliste ist Samstag mittags um 12 Uhr. Da am Freitag amerikanischer Zeit, anders gesagt von Freitag 9.00 Uhr bis Samstag 9.00 Uhr deutscher Zeit, arbeitspuzzlefrei ist, kann auch ohne Arbeitsabzeichen gebrannt werden. Dies führt dazu, dass etliche Brenneinsteiger am Freitag das Brennpuzzle einmal ausprobieren, und so das Brennniveau um eine halbe Wertungsstufe sinkt. Spieler, die an der Grenze zu dem so wichtigen ozeanweiten Ansehen "Berühmt" für passive Expertenarbeit stehen, steigen dann im Ansehen von "Meister" auf "Berühmt" ozeanweit, ohne sehr gut gepuzzelt zu haben. Dieser Vorgang wird in der Rangliste am Wochenende deutlich. Jedoch Anfang der Woche nimmt dieser "Brenneinsteigereffekt" wieder ab, und die Spieler fallen wieder um eine halbe Wertungsstufe von ozeanweitem "Berühmt" auf "Meister", sofern sie nicht durch sehr gutes Brennen gegen steuern. Auch dieser Vorgang wird durch die Rangliste Anfang der Woche angezeigt.

Trophäen

Die folgenden Trophäen kannst Du nur durch das Erreichen bestimmter Kriterien beim Brennen erhalten. Sofern die genauen Bedingungen für den Erhalt von ihnen bekannt sind, können sie hier nachgelesen werden.

Brennlinks

Die Grundlagen des Brennpuzzles für Brenneinsteiger werden in Textform mit Graphiken dargestellt.

Es handelt sich um eine Videodokumentation mit englischen Kommentaren über die Grundlagen des Brennpuzzles für Brenneinsteiger.

  • Silverdream's Brenntutorial, 10 Tipps

Tipp 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10

Dieses Videotutorial in deutscher Sprache beinhaltet 10 grundlegende Tipps für Brenneinsteiger und fortgeschrittene Brenner.

Der Klassiker für fortgeschrittene Brenner schlechthin. Bei diesem Tutorial in englischer Sprache von Sonnyz handelt es sich um die Videoaufzeichnung eines einzigen Spiels, welche mit Kommentaren versehen worden ist.

Dieses englische Videotutorial von Sonnyz umfaßt sechs spezielle Tipps für Fortgeschrittene und Brenncracks.

Dieses Videotutorial von Sonnyz in englischer Sprache beinhaltet sechs weitere, spezielle Tipps für Fortgeschrittene und Brenncracks.

In diesem Video von Sonnyz wird die ganze Faszination des Brennpuzzles deutlich. Es handelt sich hierbei mehr um ein Funvideo und nicht so sehr um ein Tutorial.

Powered by MediaWiki
Attribution

Puzzle Pirates™ © 2001-2016 Grey Havens, LLC All Rights Reserved.   Nutzungsbedingungen · Datenschutz · Partner