• Spielen
  • Infos
  • Neues
  • Foren
  • YPPedia
  • Hilfe
Meine Werkzeuge

Umbenennung

Aus YPPedia

Im Spiel können verschiedene Dinge von einem Oceanmaster umbenannt werden. Dies geschieht aber nur gegen Bezahlung. Korrekturen von Grammatik-, Punktierungs- oder Rechtschreibfehlern sind kostenlos.

Inhaltsverzeichnis

Umbenennen von Schiffen

Shifftyp Standard frei
Slup 6 18
Kutter 6 18
Dhau 6 18
Langschiff 9 21
Baghlah 12 36
Handelsbrigg 12 36
Kriegsbrigg 12 36
Schebecke 15 45
Handelsgaleone 18 54
Kriegsfregatte 18 54
Große Fregatte 24 72

Die benötigte Anzahl an Schurkenmarken für eine Standard- oder eine freie Umbenennung für jedes Schiff ist rechts der Tabelle zu entnehmen.

Standardumbenennung

  • Der neue Name muss das "Adjektiv Fisch"-Format haben
  • Das Adjektiv muss in einem (deutschen) Wörterbuch zu finden sein
  • Der Fisch muss ein Name mit einem oder zwei Worten und unter fishbase.org verzeichnet sein

freie Umbenennung

  • Alle anderen Umbenennungen sind freie Umbenennungen
  • Zulässige Namen bestehen aus maximal 3 Worten, die alle in einem (vorzugsweise deutschen) Wörterbuch verzeichnet sein.
  • verzeichnete Wörter, die über keine weitere, jugendfreie Bedeutung verfügen, können trotzdem abgelehnt werden.
  • Piratennamen dürfen jetzt Teil des Namens sein. Allerdings sind besitzanzeigende Namen wie z.B. "Thalias Schiff" nicht erlaubt.
  • Die Benennung nach einem fiktionalen oder historischen Schiff (z.B. "Gorch Fock" oder "Nautilus") kann als freie Umbenennung zugelassen werden.

Ausnahmen

  • Jede Umbenennung, die von einem OM als beleidigend empfunden wird, wird abgelehnt.
  • Sollte eine Umbenennung im Nachhinein als beleidigend eingestuft werden, dann erfolgt eine kostenlose Umbenennung auf einen anderen Namen der gleichen Kategorie.
  • Kein Name darf mit Artikeln (Der, Die, Das, Ein, Eine...) beginnen
  • Bereits vorhandene Schiffsnamen können nicht verwendet werden.
  • Besonders schwer zu buchstabierende Namen können abgelehnt werden.
  • arabische und römische Zahlen sind nicht zulässig.

Ablauf einer Umbenennung

  • Nur Kapitäne oder in der privaten Erklärung einer Crew Bevollmächtigte können Shanghaipunkte ausgeben.
  • Shanghais können nicht zwischen Mannschaften übertragen werden. Sie können nur bei einer Umbenennung zur Verfügung gestellt werden.
  • Shanghaipunkte können höchstens von zwei verschiedenen Mannschaften kommen.
  • Kapitäne können in der privaten Erklärung ihrer Mannschaft Piraten bevollmächtigen und festlegen über wie viele Punkte der Pirat verfügen kann.
  • Bevollmächtigte Piraten müssen alle bereitgestellten Punkte auf einmal ausgeben.
  • Petitionen für Umbenennungen müsse folgende Informationen enthalten:
    • gewünschter (neuer) Name
    • aktueller (alter) Name
    • Schiffstyp
    • Liegeort des Schiffs
    • Quelle der Shanghais, wenn der Antragsteller nicht der Kapitän ist.
  • Wenn eine Umbenennung abgelehnt wurde, nicht andere OMs anbetteln!

Umbenennen einer Mannschaft

Mannschaften können ebenfalls umbenannt werden. Namen können zwischen 2 und 24 Zeichen lang sein. Es gelten folgende Preise:

  • 10 Schurkenmarken für einen neuen Namen (z.B aus "Schwache Memmen" wird "Starke Männer")
  • 5 Schurkenmarken für eine kleine Änderung (z.B. aus "Vier sind Helden" wird "Wir sind Helden")

Umbenennen von Flaggen

  • 20 Schurkenmarken für einen neuen Namen
  • 10 AS für eine kleine Änderung

Umbenennen von Gebäuden

  • 10 Schurkenmarken

Umbenennen von Schultertieren

  • 20 Schurkenmarken

Siehe auch

Powered by MediaWiki
Attribution

Puzzle Pirates™ © 2001-2016 Grey Havens, LLC All Rights Reserved.   Nutzungsbedingungen · Datenschutz · Partner