• Spielen
  • Infos
  • Neues
  • Foren
  • YPPedia
  • Hilfe
Meine Werkzeuge

Official:Carpentry

Aus YPPedia

Zimmern

Inhaltsverzeichnis


Zimmern ist eine Puzzle-Kunst, bei der du mit Planken Löcher im Rumpf des Schiffes flickst. Du hast immer nur drei Planken zur Auswahl und vier Löcher, die geflickt werden müssen. Als Zimmermann musst du das Spielfeld beurteilen und mit den Pentomino-Planken die Löcher reparieren.

Carpentry station.jpg

Dies ist die Station für das Zimmerpuzzle. Hier können geschickte Piraten Schäden, die das Schiff während einer Seeschlacht oder durch normalen Verschleiß erleidet, reparieren. Der Schaden eines Schiffes hat großen Einfluss auf die Wassermenge, die sich beim Segeln im Rumpf ansammelt. Ein Schiff sollte möglichst schadenfrei gehalten werden, um eine gute Segelgeschwindigkeit auf hoher See und Erfolg in der Schlacht sicherzustellen.

Löcher im Rumpf!

Wenn du mit dem Zimmern beginnst, siehst du vier Löcher und den Werkzeugkasten des Zimmermanns:

Carpentry board.jpg

Im Werkzeugkasten befinden sich drei Holzplanken. Der Zimmermann muss mit diesen Planken die Löcher reparieren.

Steuerung

Das Spiel wird über die Maustasten wie folgt gesteuert: Mit der linken Maustaste wird ein Teil aufgenommen oder abgelegt, mit der rechten Taste wird das aktuelle Teil horizontal gespiegelt und mit dem Mausrad im oder gegen den Uhrzeigersinn gedreht. Mit der mittleren Taste kann das aktuelle Teil ebenfalls im Uhrzeigersinn gedreht werden. Ein Mausrad ist hier von Vorteil. Wenn du keins hast, solltest du mit einer Hand die Tasten C, X und Z bedienen. Du kannst auch die Tastatur verwenden, aber das ist etwas komplizierter. Mit der Leertaste wird ein Teil aufgenommen oder abgelegt. Mit den Pfeiltasten wird ein Teil verschoben oder im Werkzeugkasten ausgewählt. Mit C drehst du ein aktuelles Teil im Uhrzeigersinn, mit X drehst du es gegen den Uhrzeigersinn, und mit Z wird das Teil horizontal gespiegelt. Mit den Tasten 1, 2 und 3 wird das erste, zweite und dritte Teil im Werkzeugkasten ausgewählt und dort platziert, wo sich der Cursor befindet. Mit Q, W, A und S wird das ausgewählte Teil über dem Loch entsprechend der gedrückten Taste zentriert.

Vorsicht beim roten Blinken!

Wenn du ein Loch zu lange ignorierst, beginnt es rot zu blinken. Das bedeutet, dass eins der nächsten Teile auf das Loch platziert werden muss, da das Loch sonst größer wird. Beim ersten Mal kannst du das rote Blinken also ignorieren, aber beim zweiten Mal solltest du eine Planke auf das Loch platzieren, damit es nicht größer wird. Ein größeres Loch kann nicht mehr richtig repariert werden.

Vorsicht, wenn es zittert und wackelt!

Wenn du einige Planken auf ein Loch platziert hast und das Loch dann eine Zeit lang vernachlässigst, fängt eine der Planken an zu zittern. Du hast zwei Runden Zeit, ein weiteres Teil einzusetzen, bevor sich das wackelige Teil löst und du als verschwenderisch bezeichnet wirst, was kein Zeichen guter Zimmermannskunst wäre.

Punkteverteilung

Beim Zimmern erhältst du Punkte für deine Effizienz beim Reparieren von Löchern mit Planken. Die Teile sollten sich nicht gegenseitig oder den Rumpf überlappen. Wenn du ein Loch repariert hast, wird deine Leistung bewertet. Bei einem Meisterstück wurde ein Loch ohne Überlappen repariert, und bei einer verpfuschten Reparatur hast du viel mehr Teile als nötig zum Schließen des Lochs benötigt. Die Geschwindigkeit hat auch Einfluss auf die Punkteverteilung, aber in geringerem Maße als Effizienz. Wie bei allen Arbeitspuzzles verdienst du mit einer Mischung aus beidem die meisten Punkte.

Carpentry hole.jpg

Es ist nicht immer möglich, ein Loch ohne Überlappen zu schließen, also mach dir nicht zu viele Gedanken. Du wirst nach deiner durchschnittlichen Leistung während der gesamten Zimmerei-Runde bewertet.

Du kannst an der Leistungsanzeige fürs Zimmern ablesen, wie gut deine Leistung ist:

Sadcarp.jpg Goldcarp.jpg

Der glückliche goldene Hammer ist ein sicheres Zeichen dafür, dass du gute Arbeit beim Reparieren der Löcher leistest.

Seltene Teile

Um ein professioneller Zimmermann zu werden, solltest du dir in dieser Übersicht die Häufigkeit der Teile ansehen. Am Anfang der Tabelle stehen die am häufigsten vorkommenden Teile und am Ende die seltensten Teile. Lass keine Lücken für seltene Teile, die du nicht hast!

Carppieces.jpg

Der Eimer!

Gelegentlich erscheint in deinem Werkzeugkasten ein Eimer mit Kitt. Mit diesem Spezialteil kannst du bis zu fünf Felder große Löcher füllen (die normale Größe eines Teils). Ziehe ihn auf ein Loch, um den Kitt per Mausklick aufzutragen. Verwende ihn mit Bedacht! Du solltest immer versuchen, mit dem Kitt ein Meisterstück zu vollbringen.

Blockademanöver

In Blockaden, in denen Manöver erlaubt sind, erhält das Zimmern einen zusätzlichen Kniff. Wenn du gut zimmerst, erhältst du auf manchen Planken zusätzlich Teile von Manöversymbolen. Wenn du ein solches Symbol beim Zimmern zusammensetzt, trägst du dazu bei, dem Navigator das entsprechende Manöver zur Verfügung zu stellen. Dabei ist dein Beitrag bei einem Meisterstück besonders groß; bei schlampiger Arbeit dagegen gibt es keinen Beitrag.

Carpmaneuvershape.png

Wenn der Navigator ein spezielles Manöver anfordert, wird dieses rechts im Puzzle zusammen mit dem Fortschritt dafür in den jeweiligen Puzzles angezeigt. Der rote Balken steht dabei fürs Zimmern. Wenn alle Balken gefüllt sind, steht dem Navigator das entsprechende Manöver zur Verfügung. Du kannst auch trotz der Anforderung zu den anderen Manövern beitragen. Mehr Informationen zu den einzelnen Manövern findest du hier.

Carpmaneuverreq.png


Strategie beim Zimmern

Ein meisterlicher Zimmermann kann an allen Löchern gleichzeitig arbeiten und lässt Lücken, die mit häufig vorkommenden Teilen geschlossen werden können. Wenn du an allen vier Löchern gleichzeitig arbeitest, hast du viermal so lange Zeit, auf die benötigten Teile zu warten. So kannst du flüssig arbeiten und verhinderst, dass sich Teile lösen oder Löcher sich vergrößern. Eine weitere gute Strategie besteht darin, die Löcher von außen nach innen zu füllen. Dadurch hast du eine bessere Übersicht über die Teile, die du zum Schließen eines Lochs benötigst, was besonders bei größeren Löchern sehr nützlich ist. Wenn du schließlich einige Teile überlappend einsetzen musst, dann gib nicht einfach auf und schließe das Loch. Spare dir die letzte kleine Öffnung für eines dieser verflixten Teile auf, die du sowieso nirgendwo unterbringen kannst. Wenn du es schaffst, nacheinander mehrere Meisterstücke fertig zu stellen, erhältst du einen kleinen, stetig steigenden Bonus.

Powered by MediaWiki
Attribution

Puzzle Pirates™ © 2001-2016 Grey Havens, LLC All Rights Reserved.   Nutzungsbedingungen · Datenschutz · Partner