• Spielen
  • Infos
  • Neues
  • Foren
  • YPPedia
  • Hilfe
Meine Werkzeuge

Official:Blockades

Aus YPPedia

Blockaden

Bei einer Blockade versucht eine Flagge oder meistens eher ein Bund von Flaggen, eine Insel zu erobern. Eine Blockade ist im Grunde eine erweiterte Seeschlacht, in der Teams um die Vorherrschaft auf der Karte kämpfen. Die erfolgreiche Blockade und anschließende Herrschaft über eine Insel stellt den größten Erfolg für eine Flagge dar.

Inhaltsverzeichnis

Verhängen einer Blockade

Nur Inseln, die zur Blockade freigegeben sind, können erobert werden. Ob eine Insel zur Blockade freigegeben ist, kannst du herausfinden, indem du am schwarzen Brett unter Blockaden nachschaust, während du dich auf der Insel befindest.

Ein adeliges Mitglied einer Flagge mit ausreichend Ruhm kann die Blockadeabsicht an Bord eines Schiffs, das im Hafen der Insel vor Anker liegt, erklären. Klicke dazu auf die Schaltfläche "Blockade". Daraufhin wirst du aufgefordert, die Gebühr für die "Kriegskasse" zu zahlen. Bei unkolonisierten Inseln ist das ein Pauschalbetrag, der von der Größe der Insel abhängt. Vorposten kosten 15.000 Achterstücke und können nur durch Flaggen blockiert werden, die mindestens "anerkannt" sind. Mittelgroße Inseln kosten 40.000 Achterstücke, und blockierende Flaggen müssen mindestens "namhaft" sein. Große Inseln kosten 70.000 Achterstücke, und blockierende Flaggen müssen mindestens "berühmt" sein. Wenn die Insel bereits kolonisiert ist, muss die Flagge dem gegenwärtigen Herrscher der Insel den Krieg erklären und eine zusätzliche Gebühr für die Kriegskasse fällt an, die von der Bevölkerung der Insel abhängig ist. Die Gesamtkosten für die Blockade einer kolonisierten Insel wird auf dem Schwarzen Brett der Insel im Bereich "Blockadestatus" angezeigt. Denk daran, dass eine Kriegserklärung wegen der Verbündeten der Flaggen schwierig sein kann. Informationen dazu findest du im Abschnitt "Allianznetze" unter der Anleitung zu Flaggen. Durch die Verhängung einer Blockade wird eine Erklärung an den gesamten Ozean abgegeben, und eine Frist von normalerweise 24 Stunden beginnt.

Das Blockade-Spielfeld

Wenn die Blockade beginnt, wird der Knotenpunkt der Insel in der Seeansicht rot angezeigt. Wenn du den Hafen verlässt oder versuchst, vom Meer aus in den Hafen einzulaufen, wird das Schiff am Rand des Blockade-Spielfelds in einem hellblauen Bereich platziert, der den sicheren Bereich darstellt. Im sicheren Bereich kannst du keinen Schaden nehmen und auch andere nicht beschädigen.

Safezone.jpg

Flaggen und Einfluss

Einige Flaggen sind in der Mitte des Spielfelds angeordnet. Es gibt drei verschiedene Größen, die jeweils ein, zwei oder drei Punkte bringen.

Blockadeflags.jpg

Jedes gut bemannte Schiff weist einen Einflusskreis auf, der sichtbar wird, wenn du mit der Maus darüber fährst. Am Ende jeder Runde werden die Flaggen innerhalb deines Einflusskreises zu den Punkten deiner Gruppe dazugerechnet, wenn kein widerstreitender Einfluss vorliegt.

Shipinfluences.jpg

An den kleinen Markierungen über den Segeln kannst du sehen, wie viele Flaggen ein Schiff beeinflusst. Flaggen, die gleichzeitig unter dem Einfluss gegnerischer Gruppen stehen, sind "umstritten" und werden schwarz angezeigt. Am Ende jeder Runde werden Punkte für die Flaggen verteilt. Für umstrittene Flaggen gibt es keine Punkte.

Pause!

Während der Blockade wird nach jeder Runde eine kurze Pause eingelegt, damit sich die Mannschaften vom Kampf erholen und sie die Situation begutachten können. Du kannst das Spielfeld mit der linken Maustaste (anschließend wird die Ansicht wieder auf dein Schiff zurückgesetzt) und mit der rechten Maustaste (anschließend bleibt die Ansicht, wo du sie platziert hast) scrollen.

Runden

Eine Blockade erstreckt sich über fünf Runden. Jede Runde ist 45 Minuten lang. Nach jeder Runde wird eine Pause von 15 Minuten eingelegt. Nach Runde 3 gibt es eine verlängerte Pause von 75 Minuten. Während der Pausen werden die Flaggen vom Spielfeld gelöscht, aber Schiffe können weiter kämpfen. Zu Beginn der nächsten Runde werden alle Schiffe vom Spielfeld entfernt und müssen erneut hineinsegeln, um Anspruch auf die neu platzierten Flaggen zu erheben. Der Sieger der Runde ist die Gruppe mit der höchsten Punktzahl. Um eine Blockade zu gewinnen, muss eine Flagge ein Herausforderer sein (muss in die Kriegskasse eingezahlt haben) und die Mehrheit der fünf Runden gewinnen. Wenn also eine Gruppe die ersten drei Runden gewinnt, ist die Blockade beendet.

Gruppen und Herausforderer

Bei einer Blockade werden Mannschaften und Flaggen zum Punktesammeln in Gruppen zusammengefasst. Die erste Flagge einer Allianz, die an einer Blockade teilnimmt, gründet eine Gruppe mit ihrem Namen. Alle Verbündeten, die später an der Blockade teilnehmen, werden unter diesem Namen gruppiert und sammeln damit Punkte.

Um Punkte in einer Runde gewinnen zu können und eine Chance auf die Eroberung der Insel zu haben, muss eine Flagge sich zum Herausforderer erklären. Hierzu musst du, wie zuvor beschrieben, auf die Schaltfläche "Blockade" klicken. Dazu musst du ein Adeliger unter der Flagge sein, dem derzeitigen Besitzer der Insel den Krieg erklärt und durch Zahlung des erforderlichen Betrags in die Kriegskasse deine Herausforderung erklärt haben. Durch die Herausforderung gründest du eine neue Gruppe. Daher verfallen alle Punkte, die du in der vorigen Runde vor Erklärung deiner Herausforderung gewonnen hast, und alle Schiffe, die Mitglieder deiner Gruppe sein möchten, müssen das Spielfeld verlassen und erneut eintreten, um der neuen Gruppe beizutreten. Nur herausfordernde Gruppen können in einer Runde Punkte gewinnen. Wenn eine nicht herausfordernde Gruppe gewinnt, gehen die Punkte der Runde an die Verteidiger der Insel. Die Gruppe mit den meisten Flaggenpunkten am Ende einer Runde gewinnt. Verteidiger sollten also ihre Verbündeten in einer einzigen Gruppe zusammenschließen, um Punkte zu sammeln. Auch außerhalb der Blockade können Piraten den Spielstand am schwarzen Brett ablesen.

Blockaden mit und ohne Versenken

Wenn die verteidigende Flagge die Kriegserklärung eines Herausforderers erwidert oder wenn es, wie bei einer nicht kolonisierten Insel, keine Verteidiger gibt, dann handelt es sich bei der Blockade um eine Blockade mit Versenken. Bei einer Blockade mit Versenken laufen alle Schiffe Gefahr, bei schwerem Schaden zu sinken. Wenn die Kriegserklärung nicht erwidert wird, ist die Blockade eine Blockade ohne Versenken. In diesen Schlachten wird ein Schiff, das schweren Schaden erleidet, von der Blockade ausgeschlossen und dorthin gebracht, von wo es der Blockade beigetreten ist (Hafen oder hohe See). Es kann sich auch in der nächsten Runde und in zukünftigen Runden nicht mehr an der Blockade beteiligen. Ob es sich bei einer Blockade um eine Blockade mit oder ohne Versenken handelt, wird zu Beginn jeder Runde entschieden. Wenn also ein Verteidiger die Kriegserklärung gegenüber einem Herausforderer widerruft, wird die nächste Runde ohne Versenken gespielt.

Entern nicht erlaubt und andere strategische Punkte

Bei Blockaden ist das Entern von Schiffen nicht erlaubt, und Enterhaken dürfen nicht verwendet werden. Das schnelle Laden der Kanonen ist daher sehr wichtig, und die kämpfenden Parteien sollten eine volle Ladung Kanonenkugeln mit sich führen. Dein Schiff wird auch durch Kanonenfeuer von deinen Verbündeten beschädigt, wenn auch in geringerem Ausmaß. Grünschnäbel können bei Blockaden mitmachen, aber ein Schiff, das nur Grünschnäbel an Bord hat, ist nicht gut genug bemannt, um Einfluss auszuüben, und kann daher keine Flaggenpunkte erhalten oder sie auch nur verteidigen.

Eventblockade

Der Gouverneur einer Insel kann Eventblockaden für die Insel ansetzen. Ein Blockadeereignis ähnelt einer normalen Blockade beim Streit um eine Insel. Der Gewinner erhält jedoch nicht die Kontrolle über die Insel, und für den Beginn einer Eventblockade ist auch keine Kriegskasse nötig. Schiffe können die Insel anfahren und verlassen, ohne durch die Blockade selbst kreuzen zu müssen. Geplante Eventblockaden, die mit einer Kampf-Blockade kollidieren können, müssen mindestens 2 Wochen im Voraus angesetzt werden. Normalerweise können Eventblockaden jedoch bis zu einer Stunde vor dem Start angesetzt werden.

Official-blockadeevent.png

Dem Gouverneur stehen für eine Eventblockade verschiedene Konfigurationsoptionen zur Verfügung.

  • Mit Versenken - Schiffe mit Totalschaden sinken. Eine weitere Option: Bei der Einstellung "Ohne Versenken/Ohne Entfernen" bleiben auch Schiffe mit Totalschaden in der Schlacht.
  • Kanonen unwirksam - Schiffe können ihre Kanonen zwar abfeuern, aber andere Schiffe in der Blockade nehmen keinen Schaden.
  • Verbündete ignorieren - Alle Flaggen in der Blockade kämpfen nur für das eigene Team und nicht für die Verbündeten.
  • Runden - Die Anzahl der Runden in der Blockade.
  • Hindernisse - Die Häufigkeit von Felsen, Strudeln und Wind im Bereich der Blockade.
  • Schiffstypen - Die Schiffstypen, die an der Blockade teilnehmen dürfen. Andere fahren einfach vorbei.

Um an einer Eventblockade teilzunehmen, muss der Offizier eines Schiffs in der Schiffs-Anzeige auf die Schaltfläche "An Event teilnehmen" klicken. Wenn sich das Schiff derzeit im Hafen befindet, nimmt es auf der Seite der Insel teil, wenn es auf See ist, nimmt es auf der Seite der auf See befindlichen Schiffe an der Blockade teil.

Erstellen eines Blockade-Jobs

Official-eventoverview.png

Bei einer Blockade können die Adeligen einer Flagge Jobangebote für ihre Flagge auf dem Schwarzen Brett mithilfe der Registerkarte "Blockaden" veröffentlichen. Durch diese Angebote kann die Flagge alle diensttuenden Piraten an Bord ihrer an der Blockade teilnehmenden Schiffe anhand eines ausgewählten Tarifs bezahlen.

Official-blockadejob.png

Zum Konfigurieren eines Blockade-Jobs stehen verschiedene Optionen zur Verfügung. Als Erstes kann die Zahlung pro Pirat pro Segment festgelegt werden. Das ist die durchschnittliche Heuer, die Piraten bei jedem Dienstbericht ausgezahlt wird. Als Zweites stehen mehrere Heuerschemata für die Verteilung der Heuer unter den Piraten während der Blockade zur Verfügung. Aufgrund dieser Schemata können einige Piraten mehr als die durchschnittliche Anzahl an Achterstücken erhalten, und andere Piraten weniger.

Heuerschemata:

  • Gleich - Alle erhalten gleiche Anteile.
  • Leistung - Piraten mit besseren Dienstberichten erhalten mehr.
  • Elite - Extremversion des Leistungsschemas.
  • Ruhm des Kanoniers - Kanoniere erhalten mehr Heuer.

Heuerschema nach Treue:

  • Freude der Aushilfen - Piraten außerhalb der Flagge erhalten mehr.
  • Nur Aushilfen - Nur Piraten außerhalb der Flagge werden bezahlt.

Wenn ein Jobangebot veröffentlicht wurde, können Achterstücke zur Heuer für den Job hinzugefügt werden. Nur der Pirat, der das Jobangebot erstellt hat, kann Geld von der Heuer abziehen und bekommt übrig gebliebenes Geld nach der Blockade zurück. Damit die zeitgerechte Bezahlung der Blockade-Aushilfen sichergestellt ist, bleibt genug Geld in der Heuer, um eine volle Blockaderunde für jede Aushilfe zu bezahlen. Wenn nicht genug Geld in der Heuer ist, können keine neuen Aushilfen teilnehmen.

Über die Anzeige "Blockade-Jobangebot" können Informationen zu den derzeit an der Blockade teilnehmenden Aushilfen abgerufen werden. "Aushilfen: 12 / 34 max." bedeutet, dass derzeit 12 Aushilfen an der Blockade teilnehmen und die Heuer bis zu 34 Aushilfen unterstützt. "Reserve: 1000 / 1200" bedeutet, dass derzeit 1000 Achterstücke der Heuer für in der Blockade aktive Aushilfen reserviert sind und dass insgesamt 1200 Achterstücke nötig sind, um die volle Bezahlung der Aushilfen sicherzustellen. Zur Heuer hinzugefügte Achterstücke werden dazu genutzt, die fehlenden 200 der Reserve abzudecken. Wenn die Heuer nicht ausreicht, um die Aushilfen nach einem Blockadesegment zu bezahlen, wird ihnen so viel wie möglich gezahlt, und sie werden über deinen finanziellen Status in Kenntnis gesetzt.


Official-configjob.png

Damit die Piraten an Bord eines Schiffes bezahlt werden können, muss einer der Offiziere des Schiffs in der Anzeige "Seefahrt festlegen" die Einstellung "Blockade-Aushilfen akzeptieren" aktivieren. Wenn zudem am Schwarzen Brett eine Nachricht im Register "Seefahrt" angezeigt werden soll, muss für das Schiff im Schiffsregister die Einstellung "Aushilfen anheuern" aktiviert werden. Eine solche Nachricht wird nur angezeigt, wenn die Flagge in der Heuer genug Achterstücke reserviert hat, um eine neue Aushilfe für die Blockade zu bezahlen.

Manöver

Wenn in einer Blockade Manöver erlaubt sind, hat jedes Schiff zusätzliche Möglichkeiten jenseits der normalen Bewegungspfeile und Kanonenschüsse. Diese werden wie normale Bewegungen oder Schüsse eingesetzt. Sie werden durch Segeln, Pumpen und Zimmern erworben, die in ihren Puzzles die entsprechenden Teile bilden. Der Navigator kann eins der Manöver anklicken, um seinen Matrosen anzuzeigen, welches Manöver er bevorzugt erstellt haben möchte. Entsprechd dem Fortschritt für die jeweiligen Manöver füllen sich die Symbole langsam auf; ausserdem wird für das jeweilige Manöver angezeigt, wie weit die einzelnen Puzzles mit ihrem Beitrag dafür sind, wenn man mit der Maus darüber fährt. Für jedes Manöver gibt es zwei Stufen: Silber und Gold. Wenn die zweite Stufe verfügbar ist, gehen weitere Beiträge zu diesem Manöver verloren, bis es verwendet wurde.

Official-maneuvercontrols.png

Die Manöversymbole können wie gewohnt mit der Maus in den Zug-Plan gezogen werden und werden auch genau wie normale Züge ausgeführt.

  • Kreis: Kettenkugeln. Diese werden wie Kanonenschüsse verwendet. Eine geladene Kanonenkugel wird wie normal abgefeuert, aber zusätzlich verliert ein getroffenes Schiff einige Bewegungspfeile aus seinem Vorrat. Die goldene Version hat den gleichen, aber stärkeren Effekt.
  • Diamant: Auf der Stelle drehen. Dieses Manöver wird wie ein Bewegungspfeil verwendet und zeigt zunächst eine Linksdrehung an. Durch Anklicken kann man auf Rechtsdrehung umschalten. Wie der Name bereits sagt, dreht das Schiff mit diesem Manöver auf der Stelle. Die goldene Version erzeugt dabei zusätzlich eine riesige Bugwelle, die die armen Schiffe in ihrem Weg mit einer ordentlichen Ladung Bilge versieht.
  • Plus: Extra-Geschwindigkeit. Auch diese Manöver wird wie ein Bewegungspfeil platziert. Das Schiff bewegt sich dann in dem einen Zug zwei Felder auf einmal nach vorne. Die goldene Version ist Rammgeschwindigkeit, bei der ein im Weg stehendes Schiff wie von einem größeren Schiff getroffen wird.
  • Kreuz: Treibgut. Wird ebenfalls wie ein Bewegungspfeil verwendet. Dabei wird Treibgut aus dem Heck des Schiffes ins Wasser geworfen. Jedes Schiff, dass auf das Treibgut trifft, beendet seine Züge für diese Runde dort und verliert alle eventuell platzierten Bewegungspfeile. Die goldene Version, brennendes Treibgut, verursacht zusätzlich Schaden an dem Schiff, das hineinfährt.

In Blockaden mit Manövern werden Pumpen, Zimmern und Segeln deutlich komplexer. Informationen zu den jeweiligen Puzzles findest du unter den Links.

Blockaden durch Brigantenkönige

Manche Blockaden involvieren Flotten, die von Brigantenkönigen kontrolliert werden. Der Ablauf solcher Blockaden ist im wesentlichen der gleiche wie bei normalen Blockaden. Von Brigantenkönigen erklärte Blockaden finden immer mit Versenken statt, und andere Flaggen können nicht gleichzeitig eine Kriegskasse anlegen, um als eigener Wettbewerber an der Blockade teilzunehmen. Falls allerdings eine Spielerflagge eine von einem Brigantenkönig kontrollierte Insel angreift, können sich auch andere Flaggen zu Wettbewerbern erklären.

Ausserdem gibt es in Blockaden mit Brigantenkönigen zusätzliche Verdienstmöglichkeiten. Versenkte Schiffe des Brigantenkönigs sowie andere Schiffe mit viel Beute an Bord hinterlassen einen versunkenen Schatz, der von anderen Schiffen gehoben werden kann. Piraten an Bord eines Schiffes, das sich neben einem solchen versunkenen Schatz befindet, können das Schatz heben-Puzzle spielen, um den versunkenen Schatz an Bord zu holen. Dieser landet in der Beute des Schiffes und kann im Hafen wie andere Beute auch aufgeteilt werden. Weiterhin gibt es für jedes versenkte Brigantenschiff ein Kopfgeld, das an alle am Versenken beteiligten Schiffe ausgezahlt wird, sowie eine Belohnung für das Kontrollieren von Flaggenbojen während der Blockade.

Powered by MediaWiki
Attribution

Puzzle Pirates™ © 2001-2016 Grey Havens, LLC All Rights Reserved.   Nutzungsbedingungen · Datenschutz · Partner