• Spielen
  • Infos
  • Neues
  • Foren
  • YPPedia
  • Hilfe
Meine Werkzeuge

Hibiskus (Pirat)

Aus YPPedia

Hibiskus als Autor
Hibiskus
Hibiskus
image page
image page
Tiere button.png
Ares
Item box leer.png
Tiere-Hund Farben.png
Hund
Kamerad Button.png
Kamerad Icon.png Silverdream

Inhaltsverzeichnis

Gesellschaftlicher Stand

Ihre Geschichte

Opal

Gleißendes Sonnenlicht weckte Hibiskus aus tiefster Ohnmacht. Verwundert schaute sie um sich, üppige Vegetation umgab sie, Vögel zwitscherten in blühenden Bäumen, nirgends eine Spur von Eis und Schnee. Wo befand sie sich, wo waren Ihre Kameraden, wo war Eldrick ihr geliebter Gatte? Sie erinnerte sich noch daran, dass die Dark Shadow in einen schweren Orkan geraten war, das Ruder war gebrochen, hilflos waren sie den Urgewalten der Natur ausgeliefert. Dann musste sie irgendetwas am Kopf getroffen haben, sie erinnerte sich nicht. - Weit und breit war keine Menschenseele zu erblicken, Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung machten sich in ihr breit.

Am späten Nachmittag erblickte sie ein Schiff am Horizont, welches schnell näher kam. Es war ein Marine-Schiff, man nahm sie an Bord. Unbekannte Namen umschwirrten sie, man sprach von Inseln und Archipelen deren Namen unbekannt und seltsam klangen. Am nächsten Tag erreichten sie Land – Chachapoya hieß diese Insel. Hibiskus machte sich auf diese zu erkunden, sie gefiel ihr, auch wenn vieles ihr merkwürdig vorkam. Der Zahlmeister des Marine Schiffes, hatte ihr zum Lohn für ihre Arbeit einige Münzen gegeben – Achterstücke so nannte er sie, dies schien die Währung auf diesem Ozean zu sein. Wie Hibiskus im Laufe des Tages feststellte, gab es noch eine weitere Währung „Dublonen“, anscheinend dienten diese zur Zahlung irgendwelcher unbekannten Abgaben. Bei fast allen angebotenen Waren wurden neben den Achterstücken auch Dublonen ausgewiesen, welche wohl ausnahmslos an die Regierung gingen. Hibiskus meldete sich bei den Behörden an, wurde Bürger von Chachapoya und bekam einen kleinen Schuppen als Wohnung zugewiesen. Müde und erschöpft, von all dem Neuen, ließ sie sich am Abend auf der harten Matte nieder. Gedanken – offene Fragen ließen sie keinen Schlaf finden – wo waren ihre restlichen Kameraden, wo ihr geliebter Eldrick, würde Hibiskus sie jemals wiedersehen. Sie hatte wohl im Laufe des Tages einige, vom Indigo her, bekannte Gesichter gesehen und alte Freundschaften erneuert, Beckinger hatte auch den Weg hier hergefunden; Schnuckimaus, Mayu und viele andere waren gleichfalls hier gelandet. Auch Silverdream und Kokonut hatten es geschafft, doch keiner wusste, wo der Rest der Lord of Darkness geblieben war. Die drei beschlossen zusammen zu bleiben, alles zu tun, um die Kameraden zu finden und die Crew neu zu gründen.

Die Tage vergingen, unermüdlich arbeitete Hibiskus bei der Marine, jobbte bei fremden Crews und legte jedes Achterstück, welches sie entbehren konnte, beiseite; sie hatte ein Ziel und dieses wollte sie schnellstens erreichen – die Lords of Darkness sollten auf dem Opal auferstehen. Glückliche Umstände, (oder war es ElPollo, der ihre Geschicke leitete) führten dazu dass sie ihren Eldrick wiederfand. Sie arbeite gerade auf einem Marineschiff, an einer Segelstation, als sie plötzlich umarmt und geküsst wurde. Es dauerte einen Augenblick bis sie ihn erkannte, Eldrick, ihr über alles geliebter Ehemann hatte sie gefunden, nun konnte es nur noch aufwärts gehen.

Kurze Zeit später hatte Hibiskus es geschafft, sie hatte die notwendigen Achterstücke zusammen, einige davon in Dublonen getauscht, konnte das Kapitänspatent erwerben und war so in der Lage die Crew „Lords of Darkness“ wieder zu gründen. Gemeinsam mit Eldrick und Silverdream wollte sie die Geschicke der Mannschaft leiten. Nach und nach fanden sich weitere, verschollen geglaubte Kameraden ein und schlossen sich ihnen an. Nur kurz darauf konnte auch die Flagge wieder gehisst werden, die "Dark Shadows" waren wieder geboren.


Tagebuch

27.03.2009 Lange schon habe ich dieses Tagebuch vernachlässigt, aber heute ist etwas geschehen, das mich zwingt zu schreiben, sonst weiss ich nicht was sonst passiert.

Heute war kein glücklicher Tag für mich - Meine große und einzige Liebe hat mich, die Crew und die Flagge verlassen. Schon lange hatte ich diese kleinen Anzeichen gesehen, meinen geliebten Rotschopf darauf angesprochen, als sie das erste Mal sichtbar wurden, aber er verneinte es immer und beteuerte es sei nichts und ich sähe Gespenster. Alles hatte damit begonnen das diese Santana sich der Crew anschloss. Von Anfang an hatte dieses Luder Unruhe in die Crew gebracht. Als ich zu dieser Zeit von einer langen Reise zurückkam musste ich feststellen, das mein geliebter Ehemann dieses Weib zärtlich seine Novizin nannte.... Nun war es zur Gewissheit geworden, Eldrick hatte am Schwarzen Brett der Crew seinen offiziellen Austritt aus der Crew bekanntgegeben. Damit hatte er aber auch das Band zwischen mir und ihm zerschnitten.

Zuerst kam ein Brief per Taube, die arme Taube konnte von Glück sagen, das ich mich noch im Zaum halten konnte, sonst hätte ich ihr gleich die Gurgel umgedreht, denn ich hatte die Taube gleich erkannt und wusste wer sie sandte. Ich machte mir erst gar nicht die Mühe den Brief vom Bein der Taube zu entfernen, ich schickte die Taube mitsamt dem Brief zurück. Überall im Haus, sogar in der Apotheke, zwischen den Seekarten in den Kajüten meiner Schiffe, überall fand ich diese kleinen Briefe und Nachrichten von dem Mann der mir einst im Namen ElPollos die Treue schwor. Wütend und traurig zugleich, zeriss ich jeden Brief ungelesen, in kleinste Schnipsel und liess diese vom Wind davon tragen. Er hat meine Liebe und mich verraten indem er zum Verräter an meiner Crew und Flagge wurde - er hat mir das Herz gebrochen.

Tränen rannen mir die Wangen herunter, ich konnte kaum sehen wo ich ging, dennoch lief ich durch alle Räume meines Hause, sammelte ein was ihm gehörte und schmiss es vor die Tür, zuletzt brachte ich an allen Eingangstüren meines Hause neue Schlösser an. Von diesem Moment an betrachtete ich mich als geschieden. Nie wieder wollte ich ein Wort mit diesem Verräter an mir und meiner Sache wechseln, nie wieder sollte er die Planken eines meiner Schiffe betreten und schon gar nicht mein Haus.

Traurig, einsam im Herzen, ging ich zum Strand und setzte mich ans Ufer des Meeres. Mit zitternden Händen zog ich den Ring, welchen Eldrick mir einst als Zeichen seiner Liebe gab, vom Finger und warf ihn weit ins Meer hinaus. "Hier,nimm ElPollo, Du hast mir das Liebste auf Erden genommen, nun nimm auch das Zeichen der Treue, welches in Deinem Namen gegeben wurde, zurück."

Spät am Abend fuhr ich allein aufs Meer hinaus, dort unter dem Sternenhimmel, in welchen ich so oft mit ihm geschaut hatte, packte ich all die kleinen Geschenke von ihm in eine Truhe, versah diese mit einem festen Schloss und versenkte sie anschliessend im Meer. Mit einem tiefen Seufzer und einem geflüsterten "Leb wohl" warf ich dann zum Abschluss den Schlüssel des Schlossen weit ins Meer hinaus. Ein kurzer tränenumflorter Blick noch aufs Meer und dann setzte ich Segel und fuhr zurück in den Hafen. "Mögest Du bekommen was Du verdienst, ich verfluche Dich, Santana, oder wie auch immer Du Dich nun nennst."

10.03.2007 Heute sind auch die "Lords of Darkness" zu ihrer angestammten Flagge zurückgekehrt. Auch der letzte meiner Kameraden hat nun verstanden, dass die Grundsätze und Meinungen der Crew unvereinbar mit denen der anderen Flaggenangehörigen sind und es keine gemeinsame Basis gibt. ElPollo's Kinder sind in seinen Schoss zurück gekehrt und werden, mit seinem Segen, der Flagge „Dark Shadows“ neues Ansehen und neuen Ruhm verschaffen.
07.03.2007 Ich habe die Flagge „Signa Inferre“ verlassen, meine Meinung und Auffassung von Flaggenarbeit unterscheidet sich doch erheblich von denen der Mehrzahl der Flaggenmitglieder. Die Art und Weise wie manche auf Kritik reagieren, ist für mich untragbar. Die Crew musste ich infolgedessen auch verlassen, ich habe mich Stellaris mit Ihrer Crew „Schattenwächter“ angeschlossen, welche unermüdlich die Flagge der „Dark Shadows“ aufrechtgehalten hat. Meine Kameraden können mich nicht verstehen und versuchen reihum mich zur Rückkehr zu bewegen, doch solange die Mannschaft unter dem Banner von Signa Inferre segelt, gibt es für mich kein zurück.
14.02.2007 Seltsames geht vor, seit wir auf Maia-Insel waren und die Nacht über dort ankerten verhält Eldrick sich merkwürdig. Irgendetwas scheint ihm dort Furcht einzuflössen, er schläft nur noch unruhig, murmelt unverständliche Worte im Schlaf und auf unserem Ausflug auf unsere kleine geheime Insel entdeckte ich merkwürdige Male auf seinem Rücken.
16.01.2007 Wir haben das Angebot erhalten, gemeinsam mit 4 weitern Crews eine neue, starke Flagge mit zu gründen. Aber der Preis ist hoch. wir müssen Dark Shadows den Rücken kehren. Aber wir werden den Schritt wagen. Heute war die Gründungsversammlung und die Flagge „Signa Inferre“ wurde gehisst. Zusammen mit Silverdream wird mein geliebter Eldrick die Adelssitze wahrnehmen. Ich werde als Lady den beiden zur Seite stehen, Entscheidungen werden von uns gemeinsam getroffen und getragen.
01.01.2007 Die vergangene Nacht – Jahreswechsel – war furchtbar, ich hatte entsetzliche Träume. Ich sah einen riesigen Strudel mitten im Indigo Ozean. Nichts konnte sich dem Sog entziehen. Inseln trieben hinein wie Blätter auf einem See. Es stürmte und gewitterte. Als die letzte Insel in den Abgrund rutschte wurde es dunkel und still. schweißgebadet wachte ich auf. Eldrick wurde von den gleichen Visionen gequält, mit einem Schrei voller Qual schreckte er aus dem Schlaf und erzählte mir, er habe den Untergang des Indigos gesehen. Mit Tränen in den Augen sahen wir uns an und wussten, dass es geschehen war.
17.12.2006 Langsam geht es aufwärts, die einst so gefürchteten Korallenmeerpiraten scheinen nach wie vor en Segen ElPollo’s zu haben. Heute konnte ich die Flagge der „Dark Shadows“ wieder hissen, gemeinsam mit Eldrick und Silverdream werde ich die Amtsgeschäfte ausführen. Thierry hat es nicht geschafft, Maei, die zwischenzeitlich auch den Weg zu uns gefunden hat, erzählt er habe sich, nach dem Untergang des Flaggschiffs, wie sie, auf eine Schiffsplanke retten können, jedoch habe sie ihn, im Kampf mit den Wellen, aus den Augen verloren. Auch Fe unsere Priesterin ist nach wie vor verschollen – sie fehlt uns allen unsagbar.
09.12.2006 Nun wird alles gut – Eldrick hat mich gefunden. Er hat den Untergang unseres einst so stolzen Flaggschiff der „Dark Shadow“ überlebt. Gemeinsam werden wir es schaffen. Heute konnte ich auch mein Kapitänspatent erwerben und die Crew „Lord of Darkness“ wieder gründen.
08.12.2006 Es ist wahr: ICH HABE DEN OPAL ERREICHT! Die Marine hat mich gefunden und nach Chachapoya gebracht, ich wurde Bürger dieser Insel. Einige wenige Kameraden habe ich gefunden, doch wo ist der Rest der Lords of Darkness – vor allen Dingen, wo ist mein Ehemann? Hatten sie ebenfalls Glück, so wie ich? Ich habe solche Sehnsucht nach meinem geliebten Eldrick.
07.12.2006 Ich habe den Orkan überlebt und bin auf einer unbekannten Insel gestrandet. Habe ich es geschafft? Ist dies der geheimnisvolle Ozean namens Opal?

Indigo

Als junges Mädchen wurde Hibiskus von Piraten auf einer unbewohnten Insel aufgefunden. Es gab keinerlei Anhaltspunkte für Ihre Vergangenheit, scheinbar war sie die einzigste Überlebende eines Schiffsbruchs und wurde an die Ufer dieser Insel gespült. Sie hatte keinerlei Erinnerungen wer sie war und woher sie kam. Außer den Fetzen die sie trug, besaß sie nur ein, mit einer Hibiskusblüte besticktes, Taschentuch. So nannten die Piraten das Mädchen nach eben dieser Blüte, Hibiskus. Mit solch einem jungen Ding konnte kein Pirat wirklich umgehen und so jobbte sie mal bei dieser, mal bei jener Crew, bis sie im Sommer des Jahres 2004 bei der Crew „Räuber der sieben Meere“ anheuerte. Die Kapitöse Jenyu und ihr leitender Offizier Stex, fanden gefallen an der jungen Piratin und nahmen sie unter Ihre Fittiche. Hibiskus wurde von „Havannajoe“, einem der Offiziere der Crew, ausgebildet und konnte bald selber zum Offizier befördert werden. Nach der erfolgreichen Blockade von Gaea, durch Ihre Flagge „Diamant des Dämons“ wurde Ihr als Belohnung für treue Dienste, die erste Apotheke im dortigen Basar übergeben. Bald hatte es Jenyu wohl über, sich als Gouverneurin von Gaea, nur noch mit Amtsgeschäften herumzuschlagen und so beschloss diese sich neuen Ufern zuzuwenden. Sie übergab alle Ihre Besitztümer und bedachte dabei sorgfältig die Ihr treu ergebenen Offiziere. So gelangte Hibiskus in den Besitz der Apotheke „Drachenblut und Krakensud“ und eines stolzen Kriegsschiffes, welches sie später, in Erinnerung an Jenyu, Stex und ihre erste Crew, Memories of Diamonds“ umbenannte.

Immer mehr Mitglieder verließen die Crew und so beschloss Hibiskus sich ebenfalls einer neuen Crew anzuschließen. Beckinger, holte sie zu den Los Granatos, wo sie alsbald auch wieder Offizier wurde. Als Beckinger sich kurz darauf entschloss zu den Lords of Darkness zu wechseln, folgte sie ihm dorthin. Hier fand Hibiskus eine neue Heimat und durchlief in kürzester Zeit alle Stationen der Offizierslaufbahn und brachte es bis zum Leitenden Offizier. Zusammen mit Eldrick begann Hibiskus ein Ausbildungsprogramm für ihre Crew auszuarbeiten. Nachdem Fe sich entschloss ihr Amt als Kapitöse der Crew niederzulegen und Snacki, die Monarchin ihrer Flagge, den "Dark Shadows", dieses Amt übernahm, wurde Hibiskus, am gleichen Tag, zur Prinzessin der Flagge ernannt.

Hibiskus wurde zur engsten Beraterin Ihrer Monarchin, stand Ihr treu zur Seite und half ihr manchen Konflikt innerhalb von Crew und Flagge zu lösen. Um so mehr traf es sie, als Snacki von einer Minute auf die andere die Flagge verliess. Zuvor noch hatte die Monarchin an Ihre Gefolgsleute die Vertrauensfrage gestellt und so folgten ihr ein großer Teil der Piraten in eine neue Flagge. Zurück blieb ein kleiner Haufen, zunächst vollkommen verwirrter Piraten, welche aber bald zu einer festen, zu allem entschlossenen Gruppe zusammenwuchs. Fe, Eldrick und Hibiskus übernahmen die Geschicke sowohl der Flagge als auch der Crew, nach und nach schafften sie es die Flagge wieder erstarken zu lassen.

Den vorläufigen Höhepunkt ihres Lebens erlebte Hibiskus am 02.10.2006, als sie durch die Priesterin Fe, in einer feierlichen Zeremonie im Namen des finsteren Lords, mit ihrem geliebten Eldrick mit dem Band der Ehe verbunden wurde.

Danach überschlugen sich die Ereignisse, die Flagge eroberte Delta, ihr geliebter Eldrick wurde zum Monarchen der Flagge gekrönt und dann geschah das Unfassbare: Fe die Priesterin der Korallenmeerpiraten wurde immer öfter von tagelangen, grauenvollen Visionen geplagt, bis sie eines Tages als verschollen galt. Es gingen Gerüchte umher, der Indigo werde von einer großen Katastrophe erfasst werden, man hörte immer mehr von Piraten welche aufs Meer hinausfuhren und nie wiederkehrten. Eldrick, der sich auf die vergebliche Suche nach Fe gemacht hatte, fand eine Karte die eine bisher unbekannte Route zeigte – sie führte zum Opal-Ozean. Die Gerüchte verdichteten sich, allmählich griff Panik um sich, Flaggen erklärten sich unsinnige Blockaden und Kriege, mit der Absicht ihre Schiffe zu versenken, der Indigo stürzte in ein Chaos unsagbaren Ausmaßes. In einer Crewbesprechung fasste man den Beschluss, die Dark Shadows mit soviel wie möglichem Hab und Gut der Piraten zu beladen und setzte Segel, um eine neue Heimat zu suchen… .


Tagebuch

19.03.2006 Auf Vorschlag der Monarchin von "Dark Shadows", Snacki, wurde ich heute zur Prinzessin der Flagge erhoben. Ich hoffe, dass ich die in mich gesetzten Erwartungen erfüllen kann.
23.04.2006 Heute hat mich Eldrick, dem ich schon seit längerem heimlich zugeneigt bin auf seinen Amtsitz nach Turongo eingeladen. Wir haben einen langen Spaziergang gemacht, auf welchem er mir gestand, dass auch er mir sehr zugeneigt ist. Ich bin die wohl glücklichste Piratin des Indigo.
25.04.2006 Heute habe ich die letzte Route des Indigos gelernt und bin nun berechtigt mich mit einem Globus abbilden zu lassen.
05.06.2006 Ich bin die glücklichste Piratin des Indigo. Heute hat Eldrick, in einer wunderschönen Zeremonie, um meine Hand angehalten. Ich habe eingewilligt seine Gemahlin zu werden. Bald werde ich seine Frau sein.
11.06.2006 Ich bin wütend, traurig, verletzt und verwirrt – Heute hat Snacki, nachdem sie zunächst die Vertrauensfrage gestellt hat, Knall auf Fall die Flagge und Crew verlassen. Viele sind mit ihr gegangen, wird die Crew, die Flagge diesen Schlag überwinden können. Eldrick, Fe, Silverdream und ich beschlossen alles mögliche zu tun um diesen Verlust zu überwinden.
02.10.2006 Ich könnte die Welt umarmen vor Glück – Heute wurden Eldrick und ich in einer sehr feierlichen Zeremonie, von Fe unserer Priesterin getraut. Ich würde mein Leben geben für ihn, so sehr liebe ich ihn. Egal was die Zukunft uns bringen wird, gemeinsam werden wir es schaffen.
01.11.2006 Wieder eine große, feierliche Zeremonie für meine Flagge – Eldrick wurde, mit dem Segen ElPollo’s, durch FE zum Monarchen gekrönt. Die Flagge wächst, wir haben guten Grund in eine glorreiche Zukunft zu schauen.
01.12.2006 Die Gerüchte verdichten sich immer mehr, Panik und Chaos machen sich breit auf dem Indigo – unsere Heimat scheint verloren. Wir beschlossen heute den seltsamen Karten, welche El fand, zu folgen um eine neue Heimstatt zu suchen. Die Dark Shadows wird heute abend mit unbekanntem Ziel in See stechen – eine Reise ins Ungewisse… .


Powered by MediaWiki
Attribution

Puzzle Pirates™ © 2001-2016 Grey Havens, LLC All Rights Reserved.   Nutzungsbedingungen · Datenschutz · Partner