• Spielen
  • Infos
  • Neues
  • Foren
  • YPPedia
  • Hilfe
Meine Werkzeuge

Basar

Aus YPPedia

Läden und Basare
Icon apothecary.png Apotheke
Icon distillery.png Brennerei
Icon furnisher.png Ausstatter
Icon iron monger.png Schmiede
Icon shipyard.png Schiffswerft
Icon tailor.png Schneider
Icon weavery.png Weberei
Nur Gebäudeausbau
Icon estate agent.png Immobilienmakler

Ein Basar ist ein Gebäude mit vielen Läden desselben Typs. Auf einer mittlernen oder großen Insel muss ein Basar errichtet werden, bevor ein großer Laden dieses Typs gebaut werden kann. Im Eingangsbereich findet man einen Raum, in dem jeder Pirat die Preise der Produkte des Ladentyps, in dessen Basar er sich befindet, inselweit zu vergleichen. Über ein Regal kann man auch einen eigenen Laden im Basar eröffnen. Vom Eingangsraum aus kann man auswählen, in welchen Laden man gehen möchte.

Kleine Läden haben einen Besitzer, aber keine Geschäftsführer. Ein mittlerer Laden kann einen Geschäftsführer haben, ein Deluxe-Laden sogar zwei.

Für die Baukosten und Lagermöglichkeiten siehe die Informationen auf den Seiten für die einzelnen Ladentypen.

Inhaltsverzeichnis

Besitzverhältnisse

Die Urkunde für alle Basare wechselt, wenn ein neuer Gouverneur gewählt wird. Oft händigt ein Gouverneur die Urkunden für Basare und andere Infrastrukturgebäude anderen Flaggenmitgliedern oder Freunden aus. Der Besitz eines Basars bietet jedoch keine Vorteile. Das einzige, was der Besitzer eines Basars im Gebäude tun kann, ist die News, Wandfarbe und das Mobiliar im Eingangsraum zu ändern.

Laden-Management

Menü “Eigenen Laden betreiben”

Jeder kann einen Laden in einem Basar eröffnen, wenn er genug Achterstücke und Dublonen dazu besitzt. Die Kosten für die Ladeneröffnung richten sich nach der Art des Geschäfts, der Einwohnerzahl auf der Insel und die Steuerrate der Insel. Außerdem kostet die Eröffnung 10 Dublonen.

In jedem Basar kann man pro Pirat nur einen Laden eröffnen. Es gibt aber kein Limit, wie viele Läden in verschiedenen Basaren oder auf verschiedenen Inseln man haben kann. Läden in Basaren haben keine Urkunde. Daher können sie nicht von einem Spieler zum nächsten transferiert werden und auch nicht verkauft werden! Man kann höchstens einem Geschäftsführer die Führung des Ladens überlassen, jedoch bleibt man Eigentümer mit vollen Zugriffsrechten inklusive dem, den Geschäftsführer zu entlassen. Der Geschäftsführer hat die gleichen Zugriffsrechte wie der Eigentümer, nur kann er selbst keine Geschäftsführer einstellen oder entlassen. Vorsicht also bei der Auswahl der Geschäftsführer, und Vorsicht, bei wem ihr Geschäftsführer werdet!

Miete

Alle Basare haben einen Eingangsraum, von dem aus man Aufträge setzen, einen eigenen Laden eröffnen und anderer Piraten Läden betreten kann.

Läden in Basaren müssen wöchentlich Miete zahlen. Man kann die Miete im Voraus bezahlen oder automatisch abbuchen lassen. Bei der Vorauszahlung hat man den Vorteil, dass die Miete sicher bezahlt ist, egal, welche Rohstoffe man bis zur Fälligkeit geliefert bekommt. Ist nämlich nicht genügend Geld in der Ladenkasse, wenn die Miete fällig ist, wird der Laden dunkel. Sämtliche Aufträge im Laden, die noch nicht begonnen worden sind, werden abgebrochen. Die bereits gezahlte Steuer für diese Aufträge wird nicht erstattet. Die Rohstoffe gehen ins Lager zurück. Ist dort nicht genügend Platz vorhanden, verschwinden sie aus dem Spiel. Man kann also erhebliche Verluste erleiden, wenn man die Miete nicht zahlen kann. Ist die Miete an zwei aufeinander folgende Wochen nicht gezahlt worden, zerfällt der Laden. Alle Rohstoffe und Waren, alle Achterstücke und Kleidung auf Schneiderregalen verschwinden. Lediglich aufgestellte Möbel erhält der Besitzer ins Inventar zurück.

Vergrößerung und Verkleinerung

Man kann seinen Laden jederzeit vergrößern und verkleinern. Das geht über das Regal „Eigenen Laden betreiben” im Eingangsraum des Basars. Lediglich eine Wochenmiete wird dafür aus der Ladenkasse abgezogen. Wenn die Miete bereits vorausgezahlt wurde, muss man nur die Differenz zur neuen Miete zahlen (bei Vergrößerung). Bei einer Verkleinerung wird allerdings die Differenz nicht erstattet. Der neue Laden wird mit der Standardmöblierung versehen. Farbe an den Wänden bleibt erhalten.

Geschäftsführer

Wenn ein Laden verkleinert wird und mehr Geschäftsführer als für die neue Größe zulässig hat, bleiben die überzähligen Geschäftsführer in der Liste, sind aber von außen nicht als Geschäftsführer sichtbar. Sie haben dann auch keine Rechte mehr, auf den Laden zuzugreifen, bis der Laden wieder vergrößert wird. Daher ist es ratsam, vor einer Vergrößerung nachzusehen, ob noch „stille“ Geschäftsführer aufgelistet sind, um Diebstahl zu vermeiden.

Infrastrukturgebäude Icon Palast.png

Fort | Palast | Tauschbörse | Immobilienmakler | Kneipe | Bank | Basare

Siehe auch: Kolonisierung | Regierungsgebäude
Powered by MediaWiki
Attribution

Puzzle Pirates™ © 2001-2016 Grey Havens, LLC All Rights Reserved.   Nutzungsbedingungen · Datenschutz · Partner