• Spielen
  • Infos
  • Neues
  • Foren
  • YPPedia
  • Hilfe
Meine Werkzeuge

Official:Haunted Seas

Aus YPPedia

Gespenstische Meere

Die gespenstischen Meere sind das Reich von Barnabas dem Blassen, und er und seine geisterhaften Untertanen bewachen sie pausenlos vor Eindringlingen.

Official-Hauntedintro.png

Die Geisterflotte

In den gespenstischen Meeren setzt Barnabas seine spektralen Versionen von Schiffen ein, die zuvor in die Tiefen des Ozeans versunken waren. Sie sind bemannt mit ruhelosen Geistern und nicht mehr ganz so robust, wie sie mal waren, können dafür aber unbeschadet durch massiven Fels segeln.

Diese spektralen Schiffe gibt es in drei Varianten:

Official-Hauntedsloop.png
Slup
Official-Hauntedbrig.png
Brigg
Official-Hauntedfrigate.png
Fregatte

Ausserdem hat jedes dieser Schiffe einen Rang, der seine generelle Stärke und Gefährlichkeit anzeigt. Von leicht nach schwer lauten diese Ätherisch, Geisterhaft, Gespenstisch und Spektral.

Diese Schiffe tragen zwar eine Kleinigkeit an Beute mit sich, die nach ihrer Zerstörung gehoben werden kann, aber der wahre Schatz der gespenstischen Meere findet sich in den Schiffsfriedhöfen.


Schiffsfriedhöfe

Barnabas persönlich residiert in den Schiffsfriedhöfen, die in den gespenstischen Meeren zu finden sind.

Official-Hauntedgraveyard.png

Die, die sich ihren Teil der Beute aus den gespenstischen Meeren sichern wollen, müssen den Mut aufbringen, Barnabs zum direkten Kampf herauszufordern. Aber seid gewarnt, denn er ist nicht allein - die fürchterlichsten Gespenster werden ihm im Kampf beistehen!

Dafür wird ein Sieg hoch belohnt. Wenn ein Schiffsfriedhof von seinen gespenstischen Bewohnern befreit ist, verwandelt er sich in eine Reihe von Wracks voller Schätze der gespenstischen Meere, bereit, mit Hilfe des Schatzhebe-Puzzles an Bord eures Schiffes geholt zu werden.


Gespenster

Wie die Bewohner aller Seemonsterunterschlüpfe entern auch die Geister der gespenstischen Meere Piratenschiffe mit dem Ziel, sie zu übernehmen und zu Barnabas' Flotte hinzuzufügen. Diese Gespenster materialisieren sich einzeln an Bord von Schiffen und machen das Steuern des Schiffes schwer, wenn sie sich selbst überlassen werden.

Die Offiziere oder jemand, dem der Befehl dazu erteilt wurde, die Verteidigung des Schiffes zu organisieren, kann Freiwillige aussuchen, die am Kampf zur Vertreibung der Gespenster von Bord teilnehmen, und entscheiden, wann ein solcher Kampf starten soll. Piraten, die sich dazu freiwillig melden, können ihren normalen Diensten nachgehen, bis der Angriff gestartet wird.

Wenn eine Überzahl an Gespenstern an Bord ist, starten diese selbst einen Kampf mit dem Ziel, das Schiff vollständig zu übernehmen. Da das ganze Schiff auf dem Spiel steht, wird jeder an Bord für diesen Kampf rekrutiert. Falls die Gespenster siegen, übernehmen sie das Schiff, werfen die Besatzung von Bord und reihen das Schiff in Barnabas' Flotte ein.

Gespenstischer Schwertkampf

Schwertkampf in den gespenstischen Meeren ist etwas anders als anderswo auf dem Ozean. Barnabas' Knechte in den Schiffsfriedhöfen und die enternden Geister sowie Barnabas selbst kämpfen mit gespenstischen Klingen, die purpurpne spektrale Blöcke in ihren Angriffen haben.

Official-Spectralblocks.png

Wenn diese spektralen Teile nicht schnell beseitigt werden, verwandeln sie sich in unzerstörbare schwarze Blöcke, die eure Spielfeld verstopfen. Glücklicherweise lassen sich spektrale Blöcke mit Breakern jeder Farbe zerstören, und sie zerfallen sogar, wenn ein anliegendes Teil zerstört wird. Es ist dringend geraten, sich so schnell wie möglich um die spektralen Blöcke zu kümmern.

Gespenstische Meere finden

Die Reise zu gespenstischen Meeren benötigt eine besondere Karte. Auf Dublonenozeanen braucht jeder an Bord ein Tapferkeitsabzeichen, auf Abo-Ozeanen ein Abo, damit das Schiff seine Reise dorthin beginnen kann.

Official-Hauntedcharts.png

Powered by MediaWiki
Attribution

Puzzle Pirates™ © 2001-2014 Three Rings Design, Inc. All Rights Reserved.   Nutzungsbedingungen · Datenschutz · Partner